Bezwinger der Daten: Automatisierst du schon oder managst du noch?

Nov 26, 2020 9:48:15 AM / by Bots and People

Bezwinger der Daten

Chief Digital Officer (CDO) sollen die Digitale Transformation eines Unternehmens vorantreiben und sind für Digitalisierung und Automatisierung der Geschäftsprozesse verantwortlich. Dabei geht es vor allem um eines: Daten, Daten, Daten. CDOs soll Methoden finden, Daten effizient und effektiv zu nutzen, um das Unternehmen voranzubringen. Damit verbringen sie laut der Unternehmensberatung Gartner fast die Hälfte ihrer Zeit. Allerdings ist es nicht leicht in der Datenflut den Überblick zu behalten und sich auf wesentliche Punkte zu konzentrieren, die der Firma helfen. Wir zeigen dir, wie du die Daten bezwingen und erfolgreich für dich nutzen kannst.

Was ist ein Data Warehouse?

Das Data Warehouse ist ein „virtueller Raum“, in dem alle zentralen Unternehmensdaten eingesehen werden können. Quasi das Aktenarchiv im Keller des Unternehmens – nur in digitaler Form. Ein Data Warehouse einzurichten, ist für einen CDO ein zentraler Schritt im Zuge der digitalen Transformation. Zurück zu den Papierakten: Wie soll er den Überblick behalten und effektiv arbeiten, wenn er die Blätter erst auf dem ganzen Firmengelände suchen muss? Natürlich hat auch keiner Lust, die Blätter in mühsamer Kleinstarbeit alle händisch in den digitalen Keller zu befördern. Es wäre praktisch, wenn es Rohre gäbe, durch die alles automatisch dort landen würde. Analog eine Utopie, digital ist das möglich. Der Schlüssel: Automatisierung. Kundendaten, Verträge, Nachrichten, Textdateien, Abrechnungen oder sämtliche weitere Daten können RPA-Bots automatisiert und strukturiert im Data Warehouse ablegen. Der CDO selbst bekommt die Informationen die er braucht gebündelt und kann sie direkt nutzen.

 

Kostenlose Templates, Webinare, Whitepaper, Ebooks, etc.

 

In fünf Schritten zum Datenarchiv

Die Einrichtung eines Data Warehouses sollte gut geplant sein. Immerhin geht es um eine Neustrukturierung der gesamten Unternehmensgrundlage. Es ist wichtig, nicht einfach drauf los zu verschieben, sondern sich klar zu machen, welches Ziel man verfolgt.

Wir empfehlen dir folgende Schritte:

 

1. Analysiere, was du hast

Bevor ein neues Date Warehouse aufgebaut wird, sollte sich ein CDO einen Überblick darüber verschaffen, wie die bisherige IT-Struktur aufgebaut ist, welche Schwachstellen es gibt und welche Daten-Tools bereits genutzt werden.

 

2. Plane, was du haben wirst

Datenmengen wachsen exponentiell. Unternehmen sollten also genug Server-, bzw. Cloud-Kapazitäten für ein Data-Warehouse einplanen und sich nicht nur an der aktuellen Menge orientieren. Gleichzeitig gilt es natürlich zu planen, Prozesse durch Automatisierung zu verschlanken.

 

3. Zeige Mitarbeitern, was du willst

Es ist wichtig, Datenstrukturen realitätsnah zu organisieren. Es bringt nichts, wenn Daten an Orten abgelegt werden, auf welche Teams nicht intuitiv zugreifen können. Deshalb ist es wichtig, mit allen Abteilungen zu kommunizieren und Wertschöpfungsketten zu überblicken. Außerdem sollte ein Data Warehouse nicht von heute auf morgen eingeführt werden. Um alle Menschen mitzunehmen, ist es wichtig das Projekt auch als solches zu kommunizieren und Veränderungen schrittweise einzuführen. So kannst du Mitarbeitern die Angst vor der Digitalisierungswelle nehmen.

 

4. Flexibel bleiben, was du planst

Obwohl CDOs einen strukturierten Plan für ihr Data Warehouse im Blick haben sollten, ist es wichtig, agil zu blieben. Ein Data Warehouse ist kein einmaliges Projekt, sondern ein kontinuierlicher Weg. Es muss gepflegt und modernisiert werden. Künstliche Intelligenz und Automatisierung werden in den kommenden Jahren immer mehr Bedeutung erlangen. Ein Date Warehouse ist keine Software, die man sich einmal zulegt, sondern eine neue Unternehmensphilosophie.

 

Bild dich oder deine Mitarbeiter weiter und optimiere deine Prozesse!

 

Datenbasis entscheidet über Erfolg

Ein Data-Warehouse ist DIE Grundlage, um vernünftig automatisieren zu können. Automation basiert auf Daten, sie solide geordnet sein sollten. Nur so können Unternehmen das volle Potenzial von Digitalisierung und Automatisierung nutzen und erfolgreiche digitale Transformatoren werden. Ein automatisiertes Data Warehouse hilft CDOs dabei, sich auf ihre Kernaufgabe zu konzentrieren und ihre Zeit nicht mit zeitfressendem Management zu verschwenden.

 

Das könnte dich auch interessieren:

Tags: Robotic Process Automation, Process Mining, Cloud Automation

Bots and People

Written by Bots and People

Das Autoren-Team von Bots and People recherchiert und verfasst alle Beiträge gemeinsam. Aus diesem Grund verzichten wir auf die Hervorhebung eines einzelnen Autoren oder Autorin und führen die Redaktion als Verfasser unserer Beiträge auf.

Bleibe informiert und abonniere unseren Blog:

Unser Autorenteam

Recent Posts