Celonis schluckt Integromat: Warum das so bedeutend ist.

Oct 22, 2020 11:55:00 AM / by Bots and People

Humble honey

Das deutsche Software-Unternehmen Celonis übernimmt die tschechische Automatisierungsplattform Integromat. Das gaben die beiden Unternehmen vergangenen Mittwoch bekannt. Wir erklären euch, warum diese News so wichtig für die Automatisierungsbranche ist.

Was ist passiert?

„Wir freuen uns sehr, dass wir Integromat, den Marktführer im Bereich Online-Automatisierung, erfolgreich akquirieren konnten”, sagt Alex Rinke, Mitgründer und Co-CEO von Celonis in einem Pressestatement des Unternehmens. „Integromat wird unseren Kunden helfen, die durch Celonis EMS [Execution Managment Systeme] gewonnenen Erkenntnisse in Aktionen umzusetzen, um die Unternehmensperformance zu optimieren“, heißt es weiter.

Damit schließen sich zwei bedeutende Unternehmen auf dem Automatisierungsmarkt zusammen. Für Celonis ist es der größte Zukauf der Firmengeschichte. Genaue Zahlen werden nicht genannt – es ging aber wohl um einen dreistelligen Millionen-Dollar-Betrag.

 

Was bedeutet das für die Zukunft?

Die Übernahme von Integromat verschafft Celonis einen riesigen Marktvorteil: Das Unternehmen kann sich nicht nur als führender Anbieter von Execution Management Systemen etablieren, sondern Nutzern das Komplettpaket von Analyse, Steuerung, Optimierung und Automatisierung der Unternehmensprozesse bieten. Das macht sie für potenzielle Kunden attraktiver – sie bekommen das Komplettpaket. „Die Kombination unserer Online-Automatisierungsplattform mit Celonis' führender Position im Bereich Prozessanalyse und -optimierung ist der ultimative Multiplikator, um den Kundennutzen zu maximieren”, kommentiert Ondřej Gazda, Mitgründer und CEO von Integromat.

Der Kauf soll sich offensichtlich nicht nur für die Kunden, sondern vor allem auch für die Unternehmen lohnen, die damit ihre Marktmacht erhöhen. In einer Pressemitteilung von Integromat heißt es, man könne dank der Investition das eigene Wachstum und die Rekrutierung neuer Talente beschleunigen und erwarte signifikante Gewinne. Rinke bezeichnet die zusätzliche Unternehmenssparte in einer Meldung der Presseagentur Reuters als „enormen Mehrwert“. Man wolle nicht mehr nur Geschäftsdaten analysieren sondern diese auch direkt automatisieren und optimieren. Ziel sei es, Kunden mit der Integration der Online-Automatisierung in das neue Celonis Execution Management System bei allen Schritten, von Analyse, Strategie, Planung, Managment bis hin zur Automatisierung zu unterstützen. Celonis kann somit also potenziell die gesamten Geschäftsprozesse ihrer Kunden steuern.

 

Bild Mitarbeiter in Process Automation aus und mache dein Unternehmen zukunftsfähig!

 

Zurzeit liegt der Marktanteil von Celonis laut Bastian Nominacher bei rund 95%. Das Unternehmen ist in etwa 30 Ländern aktiv und bedient Großkunden wie beispielsweise die Deutsche Telekom, L'Oréal, Lufthansa, Nestlé, Siemens, 3M, Airbus, Danaher, BMW und Uber.

Eine Übersicht der bisherigen Leistungen:

  • Deutsche Telekom konnte durch verbesserte Prozesse im Bereich Zahlungen, Bestellungen und Lieferungen Millionenbeträge sparen.
  • Lufthansa soll die Pünktlichkeit der Flüge für acht Millionen Passagiere gesteigert haben.
  • L’Oreal konnte die Quote der automatisierten Bestellungen um 600 Prozent erhöhen. 
  • Siemens spart durch die erhöhte Automatisierungsrate und durch den Rückgang von Nacharbeiten in Projekten mehr als 10 Millionen Euro im Jahr.
  • BMW erschuf mit Celonis einen digitalen Zwilling seiner gesamten Wertschöpfungskette, um Abläufe zu steuern und zu optimieren.

Nun bedarf es keiner großen Vorstellungsgabe, inwiefern der Kauf von Integromat als führenden Anbietern von Online-Automatisierung in das Geschäftsmodell und die Zukunft des Unternehmens miteinspielen wird.

 

Celobis-Gründer Alexander Rinke, Bastian Nominacher und Martin Klenk

Die Celonis-Gründer Martin Klenk, Bastian Nominacher und Alexander Rinke.

 

Unternehmensprofil: Celonis und Integromat

Das Software Unternehmen Celonis wurde 2011 von Studierenden der Technischen Universität München gegründet. Mittlerweile arbeiten mehr als 1.000 Mitarbeiter für das in München ansässige Unternehmen, das als Marktführer für KI-gestütztes Process Mining gilt. Seit der Finanzierungsrunde im November wird es mit 2.5 Milliarden Dollar bewertet. Celonis analysiert Geschäftsdaten mittels Künstlicher Intelligenz und Process Mining, um Firmen maximal leistungsfähig zu machen. Zu den Kunden zählen unter anderem Siemens, Uber und Vodafone. Die Firma wird häufig mit dem Sofwareunternehmen SAP vergleichen. Celonis verdoppelte seinen Umsatz seit der Gründung jährlich um rund 100 Millionen Dollar und kündigte an, diesen bis zum Juni 2021 erneut zu verdoppeln.

Die tschechische Automatisierungsplattform Integromat gehört zu den führenden Anbietern von Online-Automatisierung. Integromat verkauft cloud-basierte, nutzerfreundliche (no code) Automatisierungslösungen, die ohne Vorkenntnisse integriert werden können. Das Unternehmen hat mittlerweile mehr als 10. 000 Kunden und macht es laut eigenen Angaben möglich, Hunderte von Prozessen und Systemen zu automatisieren. Man habe sich daran gewähnt jährlich ein doppeltes Umsatzwachstum zu verzeichnen. Auch nach dem Kauf durch Celonis soll die Plattform selbstständig weiterarbeiten.

 

Gigantisches Marktpotenzial

Der Kauf von Integromat durch Celonis verbessert die Marktposition der beiden Unternehmen gewaltig. Der Zusammenschluss erhöht aber nicht nur die Marktmacht der Firmen, sondern erweitert auch das Angebot von Automatisierungs-Lösungen aus Deutschland.

Wir halten fest: Der Kauf ist ein weltweit bedeutender Deal in einem rasant wachsenden Bereich, der das Potenzial hat, Marktstrukturen zu verändern und einen neuen großen Player im Automatisierungsumfeld zu etablieren.

 

Das könnte dich auch noch interessieren:

Tags: Ausblick, Integromat, celonis, News

Bots and People

Written by Bots and People

Das Autoren-Team von Bots and People recherchiert und verfasst alle Beiträge gemeinsam. Aus diesem Grund verzichten wir auf die Hervorhebung eines einzelnen Autoren oder Autorin und führen die Redaktion als Verfasser unserer Beiträge auf.

Bleibe informiert und abonniere unseren Blog:

Unser Autorenteam

Recent Posts